• 01_Ungelebtes_Leben_das_Leben_will.jpg
  • 02_Gestalttherapie_Ressourcen_Staerkung_Depression.jpg
  • 03_Gestaltarbeit_Essstoerung.jpg
  • 05_Leibliche_Koerperbildarbeit.jpg
  • 06_Angst_und_Panikattacken.jpg
  • 07_Leibliche_Koerperbildarbeit.jpg

Über mich

Mein Name ist Stephanie Pamer. Ich bin im März 1965 geboren, habe 3 erwachsene Kinder, bin verheiratet und lebe in Nürnberg.

  • Stephanie_Pamer_01
  • Stephanie_Pamer_02
  • Stephanie_Pamer_04

 

Mein Weg zur kreativen Therapie

Mein Leben hat mir viele Möglichkeiten gegeben, es in den unterschiedlichsten Facetten zu erfahren.
Lange hegte ich den Wunsch meine Kreativität, meine Resonanz, meinen Umgang mit Musik und Tanz sowie meine Liebe zur Kunst beruflich zu nutzen. Meine langjährige, berufliche Erfahrung im sozialen Bereich zeigte mir, wie wichtig und wirksam kleine Gesten, Zuwendung und ein wertschätzender, liebevoller Umgang sind. Aus dieser Erfahrung kam der Wunsch nach einer Tätigkeit als Therapeutin. So entdeckte ich die Zunkunftswerkstatt-therapie-kreativ. Bei dieser absolvierte ich berufsbegleitend meine kreativ-therapeutischen Ausbildungen.
Ich bin mit Leib und Seele kreative Therapeutin, weil ich immer wieder von der heilenden Wirkung beeindruckt bin. Dies hat mich bis in mein tiefstes Inneres überzeugt.

 

Meine therapeutische Qualifikation

  • kreative Kinder- Jugendlichen- und Familientherapeutin
  • Fachtherapeutin für Essstörungen
  • Fachtherapeutin für traumatisierte und hochbelastete Kinder/ Jugendliche
  • kreative Ehe- und Paartherapeutin
  • kreative Traumatherapie für Erwachsene i. A.
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie i. A.

 

Meine Haltung, was mir wichtig ist und wie ich arbeite

Mir ist wichtig, jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit, seinen Gefühlswelten, seinem Körpererleben und seinem geistigen Erleben zu würdigen und wertzuschätzen. Was ist darf sein, hat seinen Platz und seinen Grund.
Die Grundlage meiner Arbeit besteht darin, mit meinen Klient/innen in Beziehung zu gehen, mit Herz, Professionalität und Fachwissen.
Ich respektiere die Erlebenswelt meiner Klient/innen und deute und bewerte nicht deren Denken und Fühlen. Ich helfe dabei, Selbstbewusstsein zu stärken, Ressourcen zu entdecken und Eigensinn zu fördern. Damit kann der Spielraum für eigenständige Entscheidungen vergrößert werden.
Hierfür nutze ich das Gespräch und vielfältige kreative Medien wie Gestaltungen, Musik, Tanz und Bewegung. Denn oft helfen Worte allein nicht aus der Krise. Im kreativen Tun eröffnen sich ungeahnte Wege der Veränderung, die in Begleitung und wohlwollender Unterstützung ausprobiert werden können. Das während des therapeutischen Prozesses Erlebte kann dann im Alltag umgesetzt werden.
Hierfür biete ich Ihnen einen sicheren und geschützten Raum in dem Sie sich zeigen dürfen mit allem was ist. Alles hat seinen Sinn und seine Zeit! Auch die Zeit einer Veränderung, eines Neubeginnes.
Und hierbei möchte ich Ihnen mit Herz und Professionalität unterstützend zur Seite stehen.

 


Wir gehen zurück... und zurück... und zurück...
durch die Schichten der Furcht, Scham, Wut, Verletzung
und der negativen Beschwörungen,
bis wir das ausgelassene, unbelastete, fröhliche und
liebevolle Kind entdecken, das in uns war und immer noch ist.
Und wenn wir es erst einmal gefunden haben, dann lieben und schätzen wir es.
Und lassen es nie, niemals wieder gehen.

(Unabhängig sein von Melody Beattie)